Stadtkultur Bensheim: Stadtkultur Bensheim
Parktheater
Parktheater Bensheim

Kindertheater

Des Kaisers neue Kleider

© Juergen Frisch

Mittwoch,     13. Dez. 2017,  8.45 + 11.00 Uhr
Donnerstag, 14. Dez. 2017, 11.00 Uhr (bei großer Nachfrage auch um 8.45 Uhr)
Des Kaisers neue Kleider
Theatermärchen nach H.C. Andersen
für Kinder ab 5 Jahren
Regie: Margret Fehrer
Es spielen: Christiane Burkard, Lilli Schwethelm, Stefan Georg, Daniel Wangler
theater mimikri
Dauer: ca. 1:40 Stunden, inkl. Pause

„Ist der Kaiser Klemens verrückt geworden? Er ist kleidersüchtig geworden. Er glaubt nur durch prachtvolle Kleider könne er sein Volk beeindrucken. Seine Minister sind verzweifelt: das Land ist pleite, dennoch will der Kaiser ständig neue Kleider. Da ersinnen die Schneiderin Elsa und der Weber Walter eine rettende List. Sie versprechen dem Kaiser besonders prächtige Kleider, die für Menschen, die dumm sind oder für ihr Amt nicht taugen, unsichtbar bleiben. Diese Kleider will der Kaiser sofort haben.

Also gehen die beiden augenblicklich in die Produktion und tun so, als würden sie weben und nähen. Da keiner für dumm und seines Amtes für unwürdig gelten will, loben alle die unsichtbaren Kleider, als würden sie sie tatsächlich sehen.
Bis auf die kleine Lisa, die den Spuk nicht mitmacht und lacht und sagt ...

Mit dem theater mimikry kommt wieder einmal mit großem Bühnenzauber, musikalischem Witz und prägnanter Schauspielkunst bestes Kindertheater nach Bensheim. Eine Freude für Große und Kleine.“

Weitere Infos: www.mimikri.de

Karten für die Vormittagsvorstellungen sind nur bei der Stadtkultur Bensheim unter Tel.: 06251-177817, parktheater@bensheim.de erhältlich.

 

 

Darüber spricht man nicht

© Jörg Metzner

Donnerstag, 12. April 2018, 11.00 Uhr
Darüber spricht man nicht
Ein Stück vom Küssen, Schämen, Lieben und Kinder kriegen.
Für Kinder ab 6 Jahren
Regie: Göksen Güntel
Es spielen: Guylaine Hemmer, Moritz Ross und Figen Türker
Musik: Carsten Klatte
Atze Musiktheater – Berlin
Dauer: 1:00 Stunde, keine Pause

„In einer behutsam aktualisierten Fassung des Klassikers von Theater Rote Grütze geht es in der Inszenierung um Mädchen und Jungs, ums Liebhaben und Lusthaben, um Schamgefühle und darum, wie Kinder in den Bauch und von dort wieder heraus kommen. Psst, darüber spricht man nicht! Oder doch? Regisseurin Göksen Güntel verspricht eine höchst lebendige, musikalische und humorvolle Inszenierung, in der auch gezeigt wird, dass man ‚Nein’ sagen darf, wenn einem etwas nicht gefällt oder man anderen seine Grenzen klar machen muss. Das Thema Aufklärung ist heute aktueller denn je, da immer mehr Familien immer weniger darüber sprechen, was am Körper wichtig ist. Göksen Güntel zeigt mit ihrer Inszenierung, dass man alle möglichen Hürden mit einem Lächeln nehmen kann. Zusammen mit ihrem musikalischen Leiter Carsten Klatte spinnt sie den Faden noch weiter und macht das spröde Thema Aufklärung zu einer fröhlichen Entdeckungsreise mit universeller Bedeutung.“

Atze ist Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder im Grundschulalter – mit ca. 90.000 Zuschauern pro Jahr allein in Berlin.

Weitere Infos: www.atzeberlin.de

Eintrittskarten gibt es nur bei der Stadtkultur Bensheim, Am Wambolterhof 2, Tel.: 06251/177817, parktheater@bensheim.de