Stadtkultur Bensheim: Stadtkultur Bensheim
Parktheater
Parktheater Bensheim

Die Konsistenz der Wirklichkeit - Woche junger Schauspieler 2018

06. März 2018 20:00 Uhr

Veranstalter: Stadtkultur Bensheim
Veranstaltungsort: Parktheater

Dienstag, 6. März, 20.00 Uhr
Einführung 19.15 Uhr
Theaterakademie August Everding, München
Die Konsistenz der Wirklichkeit
Stückentwicklung von Dimitrij Schaad und Ensemble

Es gibt Momente, in denen sich die Konsistenz der Wirklichkeit um einen herum plötzlich verändert, die Welt nicht mehr dieselbe ist. Acht Schauspielstudierende spüren diesen Situationen nach und erschaffen Bühnenmomente, die sie so oder so ähnlich selbst erlebt haben könnten. In ihnen spielen so unterschiedliche Dinge wie der Münchner Amoklauf im Jahr 2016, unverhoffte Vaterschaften, Horrorclowns oder ein sprechender Straßenhund eine Rolle. Und dennoch verbindet sie etwas: Sie alle thematisieren mit spielerischer Leichtigkeit die Sehnsüchte und die Ängste ihrer Generation.

„Wichtig war, auf das eingehen zu können, was aus den SpielerInnen selbst herausschreit“, so der Regisseur Dimitrij Schaad. Ausgehend von eigenen Erfahrungen, Gedanken und Fragen, die sie umtreiben, bringen die DarstellerInnen in „Die Konsistenz der Wirklichkeit“ so Figuren auf die Bühne, die sich in der Schwebe zwischen Selbstoffenbarung und Fiktion, zwischen authentischem Konflikt und erzählerischem Drama befinden. Was entsteht, ist ein Stück, das durch seine Unmittelbarkeit gegenüber unserer Gegenwart und Lebensrealität eine eigene Magie entfaltet.

„Die Konsistenz der Wirklichkeit“, ausgezeichnet mit dem Ensemblepreis und dem Preis der Studierenden beim Schauspielschultreffen 2017, ist eine Stückentwicklung. Inszeniert von Dimitrij Schaad, selbst Absolvent des Studiengangs Schauspiel der Theaterakademie August Everding in München und heute Ensemblemitglied des Berliner Maxim Gorki Theaters.

Mit Maja Amme, Marina Blanke, Yasin Boynuince, Adi Hrustemović, Pål Fredrik Kvale, Thea Rinderli, Ricarda Seifried, Cem Lukas Yeginer

Regie Dimitrij Schaad
Bühne Jana Boenisch
Kostüme Anna Maria Schories

Dramaturgie Alex Schaad und Lüder Wilcke

Dauer 60 Minuten, keine Pause

© Jean-Marc Turmes