Stadtkultur Bensheim: Stadtkultur Bensheim
Stadtkultur Bensheim
Stadtkultur Bensheim

Archiv

29.11.2016 Wer schwankt, hat mehr vom Weg

Mit Konjunktiv-Kabarett gegen die heißen Eisen der Gegenwart: Christian "Chako" Habekost verdaut die Konsequenzen von Jan Böhmermanns Erdogan-Gedicht mit dessen eigenen Mitteln. Seine satirische Abhandlung zur Situatuion von Satire ist eine gelungene Miniatur über die Freiheit der Kunst unter dem Druck beleidigter Wichtigtuer.

Download Presseartikel

15.11.2016 "Eh isch misch uffresch, is mirs lieber egal!"

Runder Geburtstag, volles Haus: Anlässlich des 70. Landesjubiläums hat Walter Renneisen seine Hommage an die hessische Mundart erneut ausgebaut und verfeinert. Im ausverkauften Parktheater inszenierte der Schauspieler am Samstag einen Streifzug durch die kulturellen und sprachlichen Spezialitäten seiner Heimat.

Download Presseartikel

10.11.2016 Beschwingte Zeitreise in die 50er Jahre

Okay, diese Geschichte ist kein Alleinstellungsmerkmal für die 1950er Jahre, aber durchaus charakteristisch für diese Zeit: Damit die erste Jeans richtig, richtig eng saß, legten sich die Teenager damals mit der Hose am Leib in die mit Wasser gefüllte Badewanne, ließen das Ganze durchweichen und anschließend das brettharte Ding am Körper trocknen.

Download Presseartikel

09.11.2016 Tiere sind eben auch nur Menschen

Wer behauptet, Tiere hätten kein Charisma und keine Seele, der hat garantiert noch keine Bekanntschaft mit den starken Viechern von Karin Hellert-Knappe gemacht. Die Künstlerin, die aus Halle / Saale kommt und mit ihrer Familie seit einigen Jahren in Einhausen lebt, lässt nämlich ihre Lieblingstiere ganz und gar Mensch sein - mit allen Vorzügen und Nachteilen.

Download Presseartikel

09.11.2016 Mit Fantasie und Fingerfertigkeit

Keine Zauberei und keine Trickserei: Es braucht tatsächlich weder Glamour noch Glitzer. Es braucht weder Edelsteine noch prächtige Kostüme und viel Schnickschnack. Es braucht allein zwei Zeitungen und zwei wunderbare Figurenspieler und schon ist man mitten drin in der faszinierenden, bunt schillernden Märchenwelt von Ali Baba und tausendundeiner Nacht.

Download Presseartikel

08.11.2016 Übergabe erfolgt ab März

Die Volkshochschule Bensheim soll ab März kommenden Jahres Bestandteil der Kreisvolkshochschule (Kvhs) Bergstraße werden. Das hat gestern der Kreistag bei seiner Sitzung in Bürstadt einstimmig beschlossen.

Download Presseartikel

04.11.2016 Pflichterfüllung um jeden Preis

Pflicht, Pflicht, Pflicht - Jens Ole Jepsens ganzes Handeln, ja sein ganzes Leben ist darauf ausgerichtet. Pflichterfüllung ist seine Ideologie. Wie einfach. Mit Sätzen wie "Ich tue nur meine Pflicht" oder "Das wurde so verfügt" weist er, der nördlichste Polizeiposten Deutschlands, alle Verantwortung für sein Tun an eine höhere Instanz.

Download Presseartikel

04.11.2016 Dem Museum eine Zukunft geben

Das städtische Museum am Marktplatz ist ein verwinkelter Bau, der sich über mehrere Ebenen und zwei Häuser zieht. Das muss grundsätzlich kein Nachteil sein, erfordert aber ein ausgeklügeltes Konzept, um die Exponate angemessen und besucherfreundlich inszenieren zu können.

Download Presseartikel

03.11.2016 Ein taufrischer Orff-Klassiker

"Carmina Burana" mit zwei Klavieren statt großem Orchester: Das dritte Konzert der Bensheimer Musiktage bot die seltene Gelegenheit, Carl Orffs konkurrenzlos populären Klassiker in ungewohnter Besetzung zu erleben und dadurch gleichsam neu zu entdecken.

Download Presseartikel

29.10.2016 Kreis soll Volkshochschule übernehmen

Der Kreis und seine Volkshochschulen - fast schon traditionell ein heikles Thema. Vor über sechs Jahren scheiterte der Versuch, die Zweigstellen in Bensheim, Lampertheim und Viernheim unter dem Dach des Mutterhauses zu vereinigen.

Download Presseartikel

18.10.2016 Magische Figuren aus Afrika ziehen Betrachter in ihren Bann

Brechend voll - anders konnte man den Besucherandrang nicht beschreiben, als am Sonntag im Museum Bensheim die Schau "Schätze Afrikas - Skulpturen" eröffnet wurde. Es ist der zweite Teil eines Projekts, das in Kooperation mit dem Museum Heppenheim durchgeführt wird.

Download Presseartikel

15.10.2016 Klassenkampf auf kleinen Stühlen

Fünf Eltern und ein gemeinsames Feindbild: "Frau Müller muss weg." Der Titel ist Programm: Die Klassenlehrerin ist Sinnbild für eine Institution Schule, die den Kindern ihre Zukunft verbaut. Lutz Hübners Erfolgskomödie funktioniert nach einem treffsicheren Konzept: lebensechtes Thema, überspitzte Figuren und ein Schwelgen in Klischees, die am Ende in sich selbst detonieren.

Download Presseartikel

12.10.2016 Deutschland, deine Hessen

Das Land Hessen feiert seit dem vergangenen Jahr seinen 70. Geburtstag. Die Stadt Bensheim präsentiert aus diesem Anlass am Samstag, 12. November, um 20 Uhr im Parktheater eine Benefizveranstaltung zugunsten des Fördervereins des AKG mit Walter Renneisen. Der Titel lautet "Deutschland, deine Hessen".

Download Presseartikel

11.10.2016 Lebensmüde, aber nicht sterbebereit

Wenn ein müdes Lebensende mit einer frischen Liebe aneinanderprallt, dann stehen die Probleme Schlange. In seinem Roman "Ein sterbender Mann" hetzt Martin Walser nicht nur zwei existenzielle Kräfte aufeinander - in dem chiffrenartig biografischen Roman scheint der 89-Jährige auch einen leisen, nachdenklichen Abschied vom eigenen Schaffen zu nehmen.

Download Presseartikel

10.10.2016 Spannung im Doppelpack

Krimis und Thriller feiern Hochkonjunktur. Der smarte Commissarion Brunetti, die knurrige Miss Marple und die Tatort-Stars auf dem Bildschirm lösen Verbrechen im Akkord und im Handumdrehen. Ihre Spürnasen sind geradezu legendär. Ganz klar, am Ende siegt immer das Gute. Bei Tilman Spreckelsen und Volker Kutscher ticken die Uhren anders.

Download Presseartikel

10.10.2016 Hilferuf aus dem Garten Eden

Liebe auf den ersten Blick war es weiß Gott nicht. Die Romanze zwischen Adam und Eva hatte durchaus Sand im Getriebe. Das erfährt man, wenn man sich nicht auf die Schöpfungsgeschichte, sondern auf die Tagebücher beruft, die Mark Twain seinen biblischen Protagonisten in die Federn diktiert hat.

Download Presseartikel

10.10.2016 Metzendorf als Standortvorteil

Stellvertretend für das Gesamtwerk Heinrich Metzendorfs wurde bei den Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des Architekten auch einigen seiner Gebäude ein Besuch abgestattet.

Download Presseartikel

10.10.2016 Festakt für den Baumeister der Bergstraße

Es war ein furioser musikalischer Auftakt für einen liebevoll gestalteten Festakt zum 150. Geburtstag von Heinrich Metzendorf: Die AKG Big-Band unter der Leitung von Sonja Hayer-Lenz riss in der Aula im 6. Stock der Heinrich-Metzendorf-Schule die Zuhörer buchstäblich von den Stühlen - nicht nur mit Big-Band Standards wie Glenn Millers "Pennsylvania 6-5000", sondern auch mit einer Passage aus dem 1905 spielenden Musical "Anatevka", mit der man sich der Lebenszeit des Jubilars annäherte.

Download Presseartikel

08.10.2016 Geschichten - vom Leben inspiriert

Literatur als Konsequenz von Land und Leuten. Journalistische Recherche als Grundlage fiktionaler Erzählkunst. Jan-Philipp Sendker sammelt Einrücke wie andere Menschen Briefmarken. Aus seinem Repertoire baut er Geschichten in einem authentischen, direkten und unprätentiösen Stil, der den Leser nicht aus den Augen lässt.

Download Presseartikel

07.10.2016 Plaudereien aus dem Musikgeschäft

Spätestens am Sonntag, wenn im Fernsehen wieder die Titelmelodie von "Tatort" zu hören ist, haben zumindest die Gäste des Lesefestival-Abends auf dem Kirchberg dazu auch ein Gesicht und eine Stimme: Willy Ketzer hat das Schlagzeug für diesen unverkennbaren Trailer gespielt.

Download Presseartikel

06.10.2016 Westermann will "die Alte bleiben"

Im Fernsehen stellt Christine Westermann beim "Literarischen Quartett" regelmäßig Bücher vor. Jetzt hat sie selbst eins geschrieben. Beziehungsweise vor vier Jahren. Als plötzlich, aber keineswegs unangekündigt der 65. Geburtstag vor der Tür gestanden und gefragt hat: "Wo willst du jetzt noch hin?"

Download Presseartikel

06.10.2016 Buntes Kulturfest zum 150. Geburtstag

Junge Männer in Zimmermannskluft streifen durch die Gänge, vom Hof hört man die schweren Hammerschläge eines Schmieds, und im Foyer der Schule schneidet Heinrich Metzendorf persönlich eine Torte auf, um sie an die Schüler zu verteilen: Die Heinrich-Metzendorf-Schule feierte am Dienstag den 150. Geburtstag ihres Namensgebers mit einem großen Fest.

Download Presseartikel

30.09.2016 Abschied nach 27 Jahren

Klaus Stohner ist nach 27 Jahren als Musikschullehrer bei der Bensheimer Musikschule verabschiedet worden. "Viele Kinder und Erwachsene sind durch Ihre Schule gegangen", dankte Bürgermeister Rolf Richter bei einem kleinen Empfang im Rathaus dem sehr engagierten Musiklehrer für seine Treue und wünschte ihm für die Zukunft Glück und vor allem Gesundheit.

Download Presseartikel

30.09.2016 Magistrat hilft bei der Weinlese

Der Fund der historischen Traubenkerne im Untergrund des Bensheimer Marktplatzes hat die Bergsträßer Winzer eG  dazu veranlasst, den Magistrat der Stadt Bensheim zur Weinlese einzuladen.

Download Presseartikel

30.09.2016 Schätze Afrikas in zwei Museen

Zwei Städte, eine Ausstellung und zwei Ausstellungsorte: Erstmals erstellen die Museen Bensheim und Heppenheim eine gemeinsame Ausstellung zu einem Thema an zwei Standorten. "Schätze Afrikas" lautet der Titel, unter dem Schmuck und Skulpturen präsentiert werden. Kunstsammler Jürgen Maurer aus Heppenheim hat über Jahrzehnte beeindruckende Objekte von seinen Reisen durch Afrika nach Europa mitgebracht.

Download Presseartikel

24.09.2016 Ingrid Noll serviert ein pikantes Menü

2003 startete das Lesefestival mit durchschnittlich 68 Zuhörern pro Lesung und insgesamt 684 Besuchern. 2015 waren es pro Veranstaltung 188 Besucher, das ist eine Gesamtzahl von 1695 Besuchern. Mit diesen Zahlen verdeutlichte Bürgermeister Rolf Richter den hohen Stellenwert des Lesefestivals Bensheim, das am Donnerstagabend bereits zum 14. Mal in Folge im Rahmen von Leseland Hessen in Bensheim eröffnet wurde.

Download Presseartikel

 

20.09.2016 Stelldichein der Autoren

Wie jedes Jahr im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse kommt es auch jetzt wieder zum Bensheimer Lesefestival. Die Reihe umfasst von 22. September bis zum 9. Oktober acht Veranstaltungen mit zum Teil sehr namhaften Autoren. Nachfolgend das Programm im Überblick:

Download Presseartikel

20.09.2016 Macht der Sprache: Unter den Flüchtlingen sind viele Fremde

Den Heinz Becker hat er längst überlebt: Als Gerd Dudenhöffer den denkfaulen Rentner mit Batschkapp, Karohemd und Hosenträgern erfunden hat, war der Kabarettist gerade einmal 33 Jahre jung. Nächsten Monat wird er 67. Damit spielt er nun endgültig in der Liga seiner alterslosen Bühnenfigur, die am Freitag im Parktheater einmal mehr den Stammtischphilosophen gegeben hat.

Download Presseartikel

09.09.2016 Martin Walser kommt zum Lesefestival

Freundschaft, Verrat und eine späte Liebe: "Ein sterbender Mann", der neue Roman von Martin Walser, behandelt die großen Dinge des Lebens gegen Ende des Lebens. "Der Titel klingt traurig, es ist aber eher eine Liebesgeschichte", bewertet Jeanette Giese das Buch.

Download Presseartikel

09.09.2016 Noll, Westermann und Willy Ketzer

Große Namen für eine außergewöhnliche Kulturreihe: Beim Bensheimer Lesefestival geben sich Bestseller-Autoren die Ehre: Das Programm im Überblick:

Ingrid Noll: Die hessenweite Eröffnungsveranstaltung für das Leseland Hessen wird von der bekannten Bergsträßer Autorin bestritten - und zwar am Donnerstag, 22. September, 19 Uhr im Parktheater.

Download Presseartikel

09.09.2016 Krone, Probiergläser, alte Bilder

Sie ist ein zwar kleines, aber absolut unverzichtbares Accessoire: Ihre Krone begleitet die Bergsträßer Gebietsweinkönigin bei allen offiziellen Anlässen, regional wie überregional und häufig genug bis spät in die Nacht. Die Spuren der Zeit gehen an dem hoheitlichen Attribut dabei nicht vorüber und so kommt es, dass die seit 1953 verliehene Krone im Lauf der Zeit nicht nur ständig repariert, sondern ab und an auch ersetzt werden musste.

Download Presseartikel

08.09.2016 Ein Wahrzeichen aus 13 Ringen

Für die Menschen an der Bergstraße ist er ein Wahrzeichen der Region: der Melibokusturm. Der Neubau auf dem 517 meter hohen Berg wurde am 7. September 1966 durch den damaligen Verkehrsminister Rudi Arndt offiziell eingeweiht.

Download Preseartikel

06.09.2016 Krimis und Fantasy angesagt

Trotz Smartphone und Co. hat unter Jugendlichen das Lesen eines Buches keineswegs ausgedient. Das machte einmal mehr das hessische Sommerferienleseprojekt "Buchdurst" deutlich, an dem sich die Stadtbibliothek bereits zum vierten Mal beteiligte.

Download Presseartikel

06.09.2016 Viel Beifall für musikalisches Freudenfest

"Tun wir heute Abend einfach so, als ob der Brexit niemals passiert wäre", meinte Musical Director Paul Fisher im Parktheater. An diesem Abend ging es nicht um Distanz oder Trennung, sondern um das genaue Gegenteil. Das Freundschafts-Konzert der Amersham Band am Vorabend des Winzerfest-Starts war eine klangvolle Umarmung zwischen zwei alten Bekannten.

Download Presseartikel

24.08.2016 Sensationsfund in der Kloake

Für den Laien sieht es aus wie ein Mix aus schwarzer Pampe mit feinen Holzsplitterchen. Für einen Archäologen wie Museumsleiter Christoph Breitwieser ist es jedoch ein "Glücksfall", was er aus einer mittelalterlichen Abfallrinne in drei Metern Tiefe ans Tageslicht befördern konnte. Wie sich nämlich herausstellen sollte, blieb über die Jahrhunderte unter dem Marktplatz-Pflaster der älteste direkt Nachweis für Weinbau in Bensheim erhalten - in Form von zerkauten Traubenkernen.

Download Presseartikel

23.08.2016 Ganz in Weiß: Die Natur malt mit

Im Bensheimer Museum wurde am Sonntag eine der hochklassigsten Ausstellungen der letzten Jahre eröffnet: Unter dem Titel "Die Farben des Schnees" sind bis 2. Oktober Winterbilder des Berliner Freilichtmalers Christopher Lehmpfuhl zu sehen. Der Künstler war eigens zur Vernissage an die Bergstraße gekommen und auch von der Art der Präsentation angetan.

Download Presseartikel

22.08.2016 Mit Harmonien und Humor gegen den Regen

Am Samstag swingte mal wieder die Bensheimer Innenstadt: Im Rahmen des Bergsträßer Jazz-Festival gab es unter dem Motto "Jazz von 10 bis Zehn" ein facettenreiches Musikprogramm auf die Ohren. Die neunte Auflage des Open-Air-Marathons trotzte sogar dem Regenwetter: Das geballte Blech der Phoenix Brassband blies die Wolken mit energetischem New-Orleans-Sound am frühen Abend einfach raus aus Bensheim.

Download Presseartikel

18.08.2016 Ein Maler in Wind und Wetter

Der Künstler bezeichnet sich selbst als Freilichtmaler. Ein Landschaftsmaler im engeren Sinn. Christopher Lehmpfuhl muss die Natur unmittelbar erleben und in sich aufsaugen, um sie in all ihrer Intensität, Dynamik und Unberechenbarkeit auf die Leinwand zu bringen. Überall. Im Hochgebirge, in der Wüste, an tosender See.

Download Presseartikel

30.07.2016 Alte Klassiker und beliebte Kino-Hits

"Das Theater ist die tätige Reflektion des Menschen über sich selbst." Dieser Satz des Dichters Novalis (1772-1801) könnte über dem neuen Spielplan im Parktheater stehen. Das Team um Theaterleiter Berthold Mäurer hat für diese Spielzeit Stücke ausgewählt, die nicht nur unterhaltsam, sondern eben auch ein Spiegelbild der Gesellschaft sein wollen.

Download Presseartikel

09.07.2016 Die Begeisterung merkte man allen an

Puh! Geschafft! Man konnte die Steine, die Hannelore Schmanke und Katja Meilicke am Ende der Aufführung von der Seele fielen, buchstäblich plumpsen hören. Nach einer "chaotischen" Generalprobe klappte die Premiere des Singspiels vom "Rattenfänger von Hameln" am Donnerstag wie am Schnürchen.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Spannendes Finale auf der einsamen Insel

Zum Finale der diesjährigen Schultheatertage entführete die Hemsbergschule das Publikum auf eine einsame Insel. Das Stück drehte sich um die Themen gemeinschaft, Mut und gegenseitigeb Hilfsbereitschaft.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Frech, direkt und ziemlich schräg

Schon allein der Titel des Stückes lässt vermuten, wohin der Hase läuft. Und dass es sich bei der Produktion der Karl-Kübel-Schule keineswegs um einen Klassiker im üblichen Sinn handelt, sondern um ein waghalsiges Experiment, bei dem fast alles erlaubt ist - die Dialoge inbegriffen.

Download Presseartikel

08.09.2016

06.07.2016 Schultheatertage - Engel haben's auch nicht leicht

Schutzengel sind auch keine Alleskönner! Wenn die Menschen durchdrehen, wenn Gewaltexzesse und Terror, Bomben, Flucht, perverse Machtspielchen und Hungersnöte inzwischen zum Alltag zählen, in Paris, Istanbul und Syrien tausende von unschuldigen Zivilisten sterben, dann sind die himmlischen Wesen machtlos.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Wie peinlich ist das denn?

Eltern können machen, was sie wollen. Sie sind einfach nur "peinlich, durchgeknallt, verrückt und assi". Sie bringen der pubertierenden Tochte, die sich gerade als Zicke und Vamp aufführt, die Brotbox in die Schule und stecken ihrer "Prinzessin" vor dem Ausflug ihr Lieblings- Kuscheltier und Tampons zu. Wie peinlich ist das denn?

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Spione auf heißer Spur

Das volle Haus war absolut gerechtfertigt: Am Freitag servierte die Theater  AG der Kirchbergschule eine famose Inszenierung von "Emil und die Detektive". Die spritzige Aufführung hat gezeigt, wie wunderbar man Erich Kästners genre-revolutionierenden Jugendbuch-Klassiker aus dem Jahr 1929 auf eine Theaterbühne bringen kann.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Alle machen mit: Hauptsache hip!

Trend-Updates sind täglich frisch. Wer zu spät kommt, den bestraft die Mode. Trendsetter kommen unangekündigt und spontan. Mitmachen ist angesagt. Oder man rennt der Herde hinterher. Augenzwinkernd, frech und fantasievoll haben sich die Sechstklässlerinnen der Liebfrauenschule ein Thema vorgeknöpft, dass sie selbst nur allzu gut verstehen.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Kinder in der Unterwelt

Von Carl Orff zu Orpheus ist es nur ein kurzer Hüpfer. Der Komponist arbeitete die erste Oper der Musikgeschichte 1924nach seinem Gusto um. Die Theater AG der Fehlheimer Carl-Orff-Schule hat den Stoff jetzt in die Gegenwart überführt: kurzweilig, spannend und famos gespielt.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Über Nacht erwachsen

Ein Traum? Oder doch eher ein Alptraum? Eine Gruppe von Kindern wird über Nacht erwachsen. Und die Eltern werden Kinder. Als sich der Spuk verzogen hat und die alte Ordnung wiederhergestellt ist, haben alle etwas gelernt: Jeder gehört in seine Rolle: Mit allen Vor- und Nachteilen, die dazugehören.

Download Presseartikel

06.07.2016 Schultheatertage - Beste Werbung für einen Traumberuf

Walter Renneisen zitierte den großen Max Reinhardt: Man soll seine Kindheit heimlich in die Tasche stecken und damit bis ans Lebensende weiterspielen.Ein Plädoyer für den Beruf des Schauspielers. Und eine wunderschöne Eröffnung der diesjährigen Schultheatertage.

Download Presseartikel

01.07.2016 Buchdurst in der Bücherei

Die Sommerferien lassen nicht mehr lange auf sich warte. So startet in wenigen Tagen bereits zum vierten Mal das Sommerferienleseprojekt "Buchdurst" in der Bensheimer Stadtbibilothek.

Download Presseartikel

23.06.2016 Leseratten im Bücherparadies

Das Ziel heißt Leseförderung. Die Methode lautet: Spaß. Für die drei vierten Klassen der Auerbacher Schlossbergschule ging gestern ein besonderes Projekt zu Ende: "Ich bin eine Leseratte" heißt die Kooperation mit der Bensheimer Stadtbücherei, die Kindern seit vielen Jahren die Lust am Lesen vermitteln will. Offenbar erfolgreich.

Download Presseartikel

23.06.2016 Vorhang auf für die Schultheatertage

Die Schultheatertage sind längst zu einer Institution geworden. Der diesjährige Plan steht. Von Montag, 27. Juni, bis Freitag, 1. Juli, dreht sich das Spiel im Parktheater ausschließlich um ausgewählte Produktionen, die in den Theaterwerkstätten von Bensheimer Schulen entstanden sind.

Download Presseartikel

22.06.2016 Musiktalente in Spiellaune

Mit dem Sommerkonzert ihrer Reihe "Podium junger Künstler" hat die Bensheimer Musikschule auch in diesem Jahr bewiesen, dass sie über ein beachtliches Reservoir an exzellent ausgebildeten instrumentalen Talenten verfügt.

Download Presseartikel

30.05.2016 Hochklasse-Kabarett ohne Maulkorb

Satire muss verletzend sein, sonst ist es keine Satire mehr. Das hat Urban Priol nach dem Böhmermann-Skandal gesagt. Worin in seinen Augen der wahre Skandal lag, erklärte er am Samstag in Bensheim: "Dass man mit einem Despoten wie Erdogan keine Geschäfte macht. Sonst ernennt man einen Kettenhund zum Türsteher der europäischen Wertegemeinschaft."

Download Presseartikel

30.05.2016 Vorlese-Sommerfest in Stadtbücherei

Es wurde gebastelt, gelesen und gemalt, dazu gab es Musik und jede Menge gute Stimmung: Die Kinder hatten viel Spaß beim "Vorlese-Sommer-Fest" in der Bensheimer Stadtbibliothek. Mit dem Abschlussfest verabschiedeten sich die Vorlesereihen "Lesen auf der Insel", "Bilderbuchkino" und "Lesestartzeit ab 3" in die Sommerpause.

Download Presseartikel

25.05.2016 Altes Gemäuer unter dem Marktplatz

Wer in der Bensheimer Altstadt im Untergrund wühlt, darf sich nicht wundern, wenn er über historische interessante Hinterlassenschaften stolpert. So geschehen auf dem Marktplatz, der zurzeit Ähnlichkeiten mit einer kleinen archäologischen Ausgrabungsstätte hat.

Download Presseartikel

25.05.2016 Märchenhafte Aufführung der Musikschule im Bürgerhaus Kronepark

Ein farbenfrohes Bild bot sich den Zuschauern im voll besetzten Bürgerhaus Kronepark bei der Aufführung des musikalischen Märchens "Kleiner Bär". Kleine Bienen schwirrten umher, Fische und Pinguine trafen sich zum Tanz, begleitet von anmutigen Feen und geheimnisvollen Zauberern.

Download Presseartikel

24.05.2016 Pfiffige Katze verzaubert Jung und Alt

Eine Katze ist einfach eine Katze. Sollte man meinen. Sie ist verschmust, macht Miau, fährt dann und wann ihre Krallen aus und fängt Mäuse. Ansonsten ist sie ein harmloses Tierchen - von wegen! Die "gestiefelte Katze", die die Freunde des Parktheaters im Rahmen ihrer Theaterreihe für Kinder samt ihrem "Herrchen" Daniel Wagner auf die Parktheaterbühne eingeladen hatten, hat es gleich mehrfach faustdick hinter den Ohren.

Download Presseartikel

24.05.2016 Lieder voller Lebenslust und Schlitzohrigkeit

Wer an die Bretagne denkt, der sieht im Geiste mittelalterliche Hafenanlagen und pittoresk anmutende Dörfchen, einsame Strände und wilde Landschaften vor sich. Der schnuppert schon von weitem die raue Atlantikluft, lässt Haare im Wind flattern und schmeckt die Köstlichkeiten des Meeres auf der Zunge. Die Bretagne, das ist Entschleunigung pur.

Download Presseartikel

23.05.2016 Kultur-Botschafter mit Helfersyndrom

Hohe Auszeichnung für Walter Renneisen: Dem Schauspieler wurde am Sonntag die Ehrenspange der Stadt Bensheim verliehen. "Renneisen ist ein kultureller Botschafter und ein Glücksfall für Bensheim", so Bürgermeister Rolf Richter im Gertrud-Eysoldt-Foyer. Der Magistrat war dem Vorschlag einstimmig gefolgt. Viele Weggefährten, Freunde und Vertreter der regionalen Kulturszene waren am Nachmittag ins Parktheater gekommen. Darunter Landrat Christian Engelhardt, Ehrenbürgermeister Georg Stolle sowie weitere hohe Vertreter der Kreis- und Kommunalpolitik.

Download Presseartikel

12.05.2016 Lang anhaltender Beifall für das Bühnen-Boot

Funktioniert der Film- und Buch Welterfolg "Das Boot" auf der BÜhne? Er funktionniert. Großen Anteil daran hat - neben dem großartigen neunköpfigen Ensemble um "U-96-Kommandant" Hardy Krüger Jr. - die beeinruckende Kulisse, deren intensive klaustrophobische Ausstrahlung bis in die letzten Ränge des ausverkauften Hauses zu spüren ist.

Download Presseartikel

11.05.2016 Vielfalt eines Gesichts: Fotos von Dominik Elstner in Bensheim

Der Sohn als Fotograf, die Mutter als Modell: Das Museum Bensheim zeigt eine Sonderausstellung mit Fotografien von Dominik Elstner, dem Sohn der Schauspielerin Hannelore Elsner. Sie, die ihren Namen ohne "t" schreibt, kam zur Eröffnung nach Bensheim. "Mein Blick" lautet der Titel der Schau.

Download Presseartikel

09.05.2016 Sensible Nahaufnahme von geliebten Menschen

Das Museum lebt! Die Beobachtung, die Bürgermeister Richter in seiner Begrüßungsrede machte, hätte wohl jeder unterschrieben, der an der Eröffnung der neuen Sonderausstellung am vergangenen Freitagabend teilgenommen hat. "Mein Blick", eine Fotopräsentation von Dominik Elstner, stieß auf das Interesse eines großen, bunt gemischten Publikums.

Download Presseartikel

04.05.2016 Parktheater ohne Park

Warum das Bensheimer Parktheater einen "Park" im Namen trägt, lässt sich sicher aus dem früheren Aussehen des angrenzenden Platzes ableiten, der zwar damals noch nicht den Namen der französischen Partnerstadt trug, dafür aber ein schöner, kleiner Park war, der mehr zum Verweilen einlud als der heutige Beauner Platz.

Download Presseartikel

28.04.2016 Bilder voller Vielfalt und positiver Energie

Der Titel spiegelt die emotionalen und kulturellen Erfahrungen einer vierwöchigen Kuba-Reise: Unter der Überschrift "Rumba" hat die Bensheimer Künstlerin Ulrike Hensel jetzt 28 ihrer zumeist jüngeren Arbeiten im Parktheater ausgestellt. Eine sehenswerte Werkschau, die sowohl den typischen Stil der Malerin zeigt wie auch von der technischen und kompositorischen Weiterentwicklung erzählt.

Download Presseartikel

27.04.2016 Viel Lesestoff in neuen Medienboxen

Sowohl die Stadtbibliothek als auch der Verein Welcome to Bensheim können sich über mit viel Lesestoff gefüllte Medienboxen freuen, die von Bürgermeister Rolf Richter und Sparkassen-Vorstand Dr. Erik Tjarks übergeben wurden.

Download Presseartikel

20.04.2016 Die düstere Seite des Mittelalters

Es gibt einen Historienroman, der auf der Hitliste der Lesergunst schnell an die Spitze geklettert ist und zum Bestseller wurde. Es gibt ein opulentes TV-Drama mit Zuschauerrekorden, das gleichwohl nicht bei allen Kritikern auf Begeisterung stieß. Und jetzt gibt es das Mittelalter-Drama um "Die Wanderhure" auch als Theaterstück. Und selbiges wurde nicht nur bei seiner Premiere zu Beginn des Jahres mit frenetischem Applaus überschüttet.

Download Pressartikel

16.04.2016 Heulende Hunde und wabernde Nebelschwaden

Dicke Nebelschwaden, ein grässlich jaulender Hund und knallende Schüsse aus der Spielzeugpistole: Der von Conan Doyle verfasste Sherlock-Holmes-Krimi "Der Hund von Baskerville" zählt zwar längst zum Klassiker. Trotzdem durchzog am Donnerstag ein schön-schauriges Gruseln die intime Atmosphäre der Werkstattbühne im Bensheimer Parktheater.

Download Presseartikel


04.04.2016 Sherlock Holmes ermittelt

Der berühmteste Detektiv aller Zeiten, der wichtigste Fall, der gefährlichste Gegener: Beim hr2-radioLiveTheater in Bensheim können die Besucher mit "Sherlock Holmes" in die vergnüglich-schaurige Welt der Karos und Melonen eintauchen.

Download Presseartikel

31.03.2016 Schwierige Entscheidung für Schülerjury

Im Rahmen der 21. Woche junger Schauspieler im Bensheimer Parktheater wurde neben dem Günther-Rühle-Preis und einem Zuschauerpreis in diesem Jahr erstmals der Preis einer Schülerjury vergeben. Dem Publikum wurden vom 13. bis 23. März fünf musikalisch geprägte und gut inszenierte Theatervorstellungen geboten.

Download Presseartikel

26.03.2016 Jury prämiert zwei Stücke

Die 21. "Woche junger Schauspieler" ist vorbei. Im Parktheater gastierten fünf sehr unterschiedliche, aber durchweg bemerkenswerte Inszenierungen. Das Publikum erlebte den deutschsprachigen Theaternachwuchs aus allernächster Nähe. Selten war es so schwer, eine herausragende schauspielerische Leistung zu prämieren.

Download Presseartikel

26.03.2016 Das wahre Ich hinter Masken versteckt

"Grillenparz", im Parktheater im Rahmen der Woche junger Schauspieler aufgeführt, thematisiert eine Betriebsfeier, bei der, durch Alkoholkonsum angeheizt, keine Regeln mehr gelten. Die Erinnerungen an die letzte Betriebsfeier auf dem Grillenparz - ein Hügel vor der Stadt - werden in den Hintergrund gedrängt, doch zum Ende des Stückes müssen auch diese offengelegt werden.

Download Presseartikel

26.03.2016 Ein radikaler Schlusspunkt

"Angry Young Men" war nicht nur ein radikaler Abschluss der Woche junger Schauspieler, sondern auch ein Anstoß, die leicht beeinflussbare Psyche junger Männer - und Menschen im Allgemeinen - zu überdenken. Das Stück handelt von jungen Männern auf der Suche nach Halt in der Gesellschaft und nach Gleichgesinnten.

Download Presseartikel

24.03.2016 Ein Abend nicht nur für Politikbegeisterte

Die Aufführung des Politicals "Palmer - Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland" des Landestheaters Tübingen begeisterte die Zuschauer im Bensheimer Parktheater. Es war bereits die 51. Aufführung des Stückes und das erste Mal, dass es außerhalb des Schwabenlandes aufgeführt wurde. Das Stück handelt vom Leben des exzentrischen Politikers Helmut Palmer, der für seine Überzeugungen sogar mehrfach ins Gefängnis musste.

Download Presseartikel

24.03.2016 "Palmer" begeistert Bensheimer Publikum

Was für ein Theaterabend: aufregend, wild, mitreißend. Ein lautes Spektakel mit leisen Momenten. Unglaublich dicht und energiegeladen, voller theatralischer Kunstgriffe und pulsierender Kraft. Ebenso überzeichnet wie ins Schwarze treffend. Langer, frenetischer Applaus im Parktheater für eine Inszenierung, die einhundert Minuten lang gefesselt hat.

Download Presseartikel

23.03.2016 Wütende junge Männer setzen den Schlusspunkt

"Angry Young Men" wird als das riskanteste Theaterstück der Woche junger Schauspieler angepriesen. Es öffnet uns am heutigen Mittwoch (23.) um 20 Uhr im Parktheater die Pforten in eine junge Männergesellschaft mit dem Wunsch, eine Andockstelle in der europäischen Gesellschaft zu finden.

Download Presseartikel

22.03.2016 Politiker, Querdenker, Rebell

Obstbauexperte, Politiker, Mahner, Aktionist, Bürgerrechtler, Querdenker, Halbjude, Störer der Öffentlichen Ordnung, Rebell, Demokrat, Behördenschreck. Alles zusammengefasst unter einem Namen: Helmut Palmer. Mit diesen Attributen stellt das Programmheft des Landestheaters Tübingen die Hauptfigur des Stückes "Palmer - Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland" vor.

Download Presseartikel

22.03.2016 Die Tuba plauderte mit dem Text

Eine gelungene Parallelaktion: Während Hermann Beil elegant den Text in die Luft schneidet, kreischt die Tuba dissonante Klangfetzen in den Raum. Musik und Wort in einem launigen Dialog. Ein feiner Abend im Parktheater - und ein treffender Abschied Beils nach sieben Jahren als Akademiepräsident.

Download Presseartikel

22.03.2016 König Kreon auf Cortison begeisterte das Publikum

Nein, als "Schauspieler der Extreme", wie ein aktueller Radiobeitrag ihn betitelte, sieht er sich nicht unbedingt. Doch den Zufall, den plötzlichen Kontrollverlust, den schätzt Charly Hübner durchaus. Und er nutzt ihn für sein Spiel. Einmal, vor einer Aufführung von "Antigone" in Frankfurt, hatte er keine Stimme mehr.

Download Presseartikel

"Heidewitzka! Moin moin!" Charly Hübners erste Worte auf der Bühne des Parktheaters spiegeln die Atmosphäre des gesamten Abends: Locker, kurzweilig und mit der nötigen Spur Emotion. Der Preisträger des Gertrud-Eysoldt-Rings 2015 zeigte sich in Bensheim tiefenentspannt und bestens aufgelegt. "Allerdings doch etwas aufgeregter als sonst", wie der 43-jährige Schauspieler betonte.

Download Presseartikel

21.03.2016 Theaternarr und versierter Tortenbäcker

Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste verabschiedet Hermann Beil als Präsident. Sieben Jahre lang stand der Dramaturg an der Spitze der 1956 in Hamburg gegründeten Akademie, die nach vier Jahrzehnten in Frankfurt 2004 einer Einladung nach Bensheim gefolgt war.

Download Presseartikel

21.03.2016 Für mehr Profil

Für seine Rollen in "Onkel Wanja" und "Schuld und Sühne" am Deutschen Schauspielhaus Hamburg ist der Schauspieler Charly Hübner mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring 2015 geehrt worden. Der 43-Jährige bekam die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung im hessischen Bensheim überreicht.

Download Presseartikel

21.03.2016 Tanzen, plaudern und naschen

Nach dem erfreulich knackigen Festakt ging es am Samstag wieder über den roten Teppich hinüber ins schmuck dekorierte Bürgerhaus. Seit 2006 wird der Theaterabend von einer Gala flankiert. An den Wänden die großen Porträts der bisherigen Preisträger, an den Tischen Kulturleute und Sponsoren, in den Händen das "Flying Büffet" von Küchenchef Thomas Müller aus Mörfelden-Walldorf.

Download Presseartikel


21.03.2016 Hermann Beil will Bensheim verbunden bleiben

"Welch ein Ensemble", betonte Hermann Beil nach drei Jahrzehnten Gertrud-Eysoldt-Ring. An seinem letzten Abend als Präsident der Deutschen Akademie der darstellenden Künste las der Dramaturg aus Wien sämtliche Preisträger vor. "Das muss so sein", so Beil im Parktheater. Es war eine schlichte, aber ehrenvolle Würdigung von 32 klangvollen Theaternamen von Doris Schade über gert Voss und Ulrich Mühe bis zu Klaus Maria Brandauer, Kirsten Dene und Charly Hübner.

Download Presseartikel

19.03.2016 Von Einsamkeit und Entfremdung

Weiße Schminke, aufgemalte Augenbrauen, starke Mimik, ungewöhnliche Kostüme, ein Haufen Baumstämme auf der Bühne. Das Szenenfoto der Aufführung von "Grillenparz" wirkt auf den ersten Blick ungewöhnlich. Doch Maske, Kostüme und Bühnenbild sind bewusst gewählt, denn die Inszenierung, die am Montag (21.) um 20 Uhr im Rahmen der "Woche junger Schauspieler" im Parktheater Bensheim gezeigt wird, möchte Nicht-Gesagtes zum Ausdruck bringen.

Download Presseartikel

18.03.2016 Theaterfestival geht am Montag weiter

Die Woche junger Schauspieler biegt mit den nächsten drei Aufführungen auf die Zielgerade ein: Am Montag (21.) ist um 20 Uhr die Universität Mozarteum Salzburg mit dem Stück "Grillenparz" zu Gast in Bensheim. Das Debüt des gefeierten oberösterreichischen Dramatikers Thomas Arzt spielt auf grotesk-komische wie todtraurige Weise mit Klischeebildern von Heimatverbundenheit.

Download Presseartikel

17.03.2016 Ausstellung: 30 Jahre Eysoldt-Ring

Am Samstag (19.) ist es wieder so weit. Als ein kultureller Höhepunkt des Jahres wird im Parktheater zum inzwischen 30. Mal der Gertrud-Eysoldt-Ring für eine herausragende schauspielerische Leistung auf einer deutschsprachigen Bühne verliehen. Preisträger des Jahres 2015 ist Charly Hübner.

Download Presseartikel

16.03.2016 Lebendiger Shakespeare mit Hund

Das Stück ist eines von Shakespeares Problemkindern. Mit gespreizten Wortspielen, sprunghafter Handlung und etwas schwerfälligem Witz gehört das Frühwerk zu den ungeliebten Komödien des genialen Dramatikers. Umso beachtlicher, wie viel Frische und Leichtigkeit eine Hand voll Schauspielschüler der sperrigen Vorlage zwischen die Zeilen blasen.

Download Presseartikel

15.03.2016 Der Traum vom Glanz endet nie

Das erste Bild hat es in sich: Mit vollgestopften Plastiktüten bepackt turnt eine junge Frau durch die Reihen des Parktheaters Richtung Bühne. Da ist eine entfesselt und entschlossen unterwegs ins Licht der Öffentlichkeit. "Ich will Glanz!" strömt es aus Doris heraus. Eine junge Hoffnung, die dem einen, dem großen Moment auflauert.

Download Presseartikel

11.03.2016 Perlen des jungen deutschen Theaters

Die 21. Woche junger Schauspieler beginnt am kommenden Sonntag (13.). Fünf Inszenierungen gastieren bis 23. März im Parktheater. Für Bensheim ein echter Theatermonat: Die Stücke umrahmen die Verleihung des Gertrud-Eysoldt-Rings am 19. März. Preisträger Charly Hübner ist Schirmherr des Theaterfestivals, bei dem er 1998 selbst auf der Bühne gestanden hat.

Download Presseartikel

09.03.2016 Morbider Humor als Collage

Es war wieder eines dieser kleinen, feinen Kulturereignisse am Sonntagmorgen, wie man sie in Bensheim in letzter Zeit immer mal wieder geboten bekommt: Das Museum Bensheim hatte zur Ausstellungseröffnung geladen. Diesmal auf dem Programm standen "Ror Wolfs wunderbare Welten", mit morbidem Humor zusammengestückelte Collagen des mit Literaturpreisesn vielfach ausgezeichneten deutschen Schriftstellers Ror Wolf.

Download Presseartikel

 

 

09.03.2016 Schülerinnen werden zu Theaterkritikern

Heute startet die Woche junger Schauspieler. Das Festival findet nach dem Erfolg der letzten Jahre zum 21. Mal in Bensheim im Parktheater statt. Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11 an der Liebfrauenschule arbeiten im Leistungskurs Deutsch im Schülerprojekt "Theaterkritik" mit. Hierbei geht es nicht nur darum, sich die Stücke als einfacher Zuschauer anzusehen und Kritiken zu schreiben, sondern auch darum, dass die Jugendlichen dem Theater näherkommen und dabei aktiv einbezogen werden.

Download Presseartikel

08.03.2016 Eine kleine Raupe frisst sich durch

Sie ist klein und hat einen Bärenhunger. Und satt ist sie so gut wie nie. Das Ende vom Lied: Sie wird immer dicker und ist schließlich kugelrund. Sie klagt zwischendurch über Bauchgrummeln und Schluckauf und entwickelt sich nach Fressmarathon und zweiwöchigem Rückzug in ihren Kokon zu einer schillernden, zarten und flatterhaften Schönheit.

Download Presseartikel

05.03.2016 "Immer bleibt ein Fragezeichen"

Der Gertrud-Eysoldt-Ring 2015 geht an Charly Hübner. Die Preisverleihung findet am 19. März im Bensheimer Parktheater statt. Der 43-jährige wird für seine herausragenden Leistungen in den Inszenierungen "Onkel Wanja" und "Schuld und Sühne" am Deutschen Schauspielhaus Hamburg ausgezeichnet. Die Jury der Akademie der Darstellenden Künste lobt die künstlerische Authentizität und spielerische Virtuosität, mit der Hübner seine Rollen mit Leben füllt.

Download Presseartikel

29.02.2016 Ein blitzgescheites Karo-Hemd

Es ist erstaunlich, was sich der Mensch aus Angst vor der Wahrheit alles schön redet. Das neue Auto, den Urlaub, ja sogar den Ehepartner. "Kognitive Dissonanz" bellt der Psychologe, wenn es sich die Wahrnehmung im Wunschdenken gemütlich macht. Das Publikum im ausverkauften Parktheater hatte am Samstagabend keinen Grund, um das Eintrittsgeld durch Gedankenmanipulation zu rechtfertigen. Gute Gefühle kamen auch so auf.

Download Presseartikel

27.02.2016 Feste Größe des Kulturlebens

Hohe Auszeichnung für Doris Bambach: Die Malerin wurde am Donnerstag mit der Ehrenspange der Stadt Bensheim gewürdigt. "Wir zeichnen damit ihre künstlerische Kreativität wie auch die langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten aus", sagte Bürgermeister Rolf Richter bei der Verleihung im Auerbacher Fürstenlager. Als feste Größe des Kulturlebens sei Bambach weit über die Grenzen Bensheims hinaus bekannt.

Download Presseartikel

25.02.2016 Sturm, Drang und Flaschenbier

In der Theatergeschichte musste sich Lessings "Minna von Barnhelm" schon einiges gefallen lassen. Das 1767 uraufgeführte Lustspiel wurde wiederholt von kühner Hand entstaubt. Das Publikum ertrug es als Tingeltangel-Revue, Glitzer-Musical oder post-apokalyptisches Rokoko-Märchen. Das Ensemble vom Potsdamer Poetenpack hat der Vielfalt eine weitere Facette hinzugefügt:

Download Presseartikel


24.02.2016 Vernissage mit Lola-Preisträgerin

Was hat die Eröffnung der Ausstellung "Ror Wolfs wunderbare Welten" im Museum der Stadt Bensheim am Wahlsonntag, 6. März, mit der aktuellen Berlinale zu tun? Die Verbindung ist in der Schauspielerin Anke Sevenich zu sehen, die im Rahmen der Vernissage aus Texten von Ror Wolf lesen wird.

Download Presseartikel

23.02.2016 Malkurs des Netzwerkes Demenz

Der bekannte Bensheimer Künstler Leo Grewenig und seine Bilder waren das künstlerische Vorbild für den ersten Mal-Workshop, zu dem das "Netzwerk Demenz" eingeladen hatte. Christoph Breitwieser vom Bensheimer Museum, in dem Grewenig-Werke zu sehen sind, führte in die Malweise ein.

Download Presseartikel

23.02.2016 Hessisch für Hollywoodstars - ein Brüller

Endlich mal eine sinnvolle Dankesrede bei der Oscar-Verleihung. Klar, dass erst ein Hesse "rüber machen" muss nach L.A., um Hollywood zu zeigen, was eine "good Speech" ist. In bestem Hessenenglisch erklärt Henry, mit Kelterschürze um den Hals und Bembel in der Hand, der versammelten Elite der Schauspielgilde erst einmal, wie man hierzulande Handcheese with Music zubereitet:

Download Presseartikel

09.02.2016 Junge Talente überzeugten

Die jungen Musiktalente Südhessens waren am letzten Januarwochenende wieder zum Wettbewerb "Jugend musiziert" in der Region Starkenburg mit den Landkreisen Darmstadt, Dieburg, Bergstraße und Odenwaldkreis eingeladen. Austragungsort war wie immer die Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Download Presseartikel

06.02.2016 Bühne frei für Woche junger Schauspieler

Die 21. Woche junger Schauspieler verspricht auch in diesem Jahr ein außergewöhnliches Programm. Mit über 1300 Zuschauern kratzte das renommierte Theaterfestival im vergangenen Jahr am Besucherrekord - gut möglich, dass die hochkarätigen Ensembles noch für eine Steigerung der Zahlen sorgen.

Download Presseartikel

26.01.2016 Schöne Schnulzen - und der Bass blieb heil

Es war also gar nicht Pete Townshend, Hirn und Gitarrist der britischen Rockband "The Who", der die Sache erfunden hat mit dem Zerlegen der Instrumente während des Musizierens - Rosita Serrano soll die Erste gewesen sein, die es getan hat!

Download Presseartikel

19.01.2016 Ein wahrer Meister der "Drehverwortung"

So richtig mit einem Wort beschreiben lässt sich das, was Willy Astor macht, nicht. Der 54-jährige Münchner aus dem Stadtteil Hasenbergl ist vielseitig, präsentiert sich als Comedian, Musikant und Kabarettist und zeigt sich dabei als wahrer Meister des Wortspiels.

Download Presseartikel