Neo Rauch - Im Papiergrund

Museum Bensheim (Marktplatz 13, 64625 Bensheim)

Neo Rauch Der Sohn
Abbildungsnachweis: Neo Rauch Der Sohn 1995: ©️ VG Bild-Kunst, Bonn 2024 Fotos: Uwe Walter, Berlin/Leipzig

Neo Rauch gehört zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart und ist Hauptvertreter der Neuen Leipziger Schule. Seine collagenhaft anmutenden Bildkompositionen reflektieren auf magische, fast verstörend-anregende Weise und in einer Verbindung aus Historie, Vorahnungen und persönlichem Unterbewusstsein, ungeheure Geschichten. Die Ausstellung widmet sich ganz seinen Zeichnungen und Malerei auf Papier, die dem breiten Publikum bislang relativ unbekannt geblieben sind. Neben beeindruckenden Großformaten in Öl wird in Bensheim auch eine repräsentative Auswahl an Arbeiten mit Bleistift, Kugelschreiber oder Filzstift gezeigt.

Er selbst sagt: „Das Zeichnen tangiert meine Malspur mäandernd; es kreuzt sie gelegentlich, will aber nicht richtungsweisend oder wegbereitend wirksam werden. Es will mir gelegentlich wie ein Terrier erscheinen, der, den Jäger begleitend, durchs Unterholz schnürt. Nervöser und instinktgetriebener als sein Herr, spürt er doch mitunter Dinge auf, die diesen überraschen können.“

Abbildungsnachweis: Neo Rauch Der Sohn 1995: ©️ VG Bild-Kunst, Bonn 2024
Fotos: Uwe Walter, Berlin/Leipzig

Zur Eröffnung der Sonderausstellung am Samstag, den 06. Juli 2024 ab 19:00 Uhr sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Begrüßung
Christine Klein, Bürgermeisterin

Einführung
Neo Rauch im Gespräch mit Jan Christoph Breitwieser

Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Vernissage ist nicht erforderlich.

Parkmöglichkeit Parkhaus Platanenallee, Ausgang Marktplatz

Zurück