Stadtkultur Bensheim: Stadtkultur Bensheim
Stadtkultur Bensheim
Stadtkultur Bensheim

Arthur Metz - Courtesy Galerie Thomas Fuchs

14. Mai 2020 - 14. Juni 2020,

Veranstaltungsort: Museum - Kabinett

Das Kabinett des Museums wird vom 14. Mai bis 14. Juni durch einen jungen Künstler der Galerie Thomas Fuchs bespielt.

Arthur Metz wurde 1988 in Lyon geboren und studiert bei Prof.Güdemann Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Seine Ausstellungen im In- und Ausland finden großen Anklang und so wird er in diesem Jahr mit dem Berlin Hyp Preis ausgezeichnet. Im Museum Bensheim präsentiert Arthur Metz eine Auswahl seiner letzten Arbeiten auf Papier und Leinwand. Der junge Künstler setzt sich derzeit mit vielen aktuellen Themen auseinander, wie dem zunehmenden Verlust an Spiritualität, beispielsweise durch den modernen Konsumismus als neue Religion, dem Phänomen des „15-Minuten im Rampenlicht“ durch entsprechende TV Formate, zügelloses unterhalten werden und feiern. Die Figuren in seinen Bildern, die Metz als „Menschen, die an keinen Gott glauben“ bezeichnet, finden sich jedoch häufig verzweifelt und zwischen gegenteiligen Imperativen hin- und hergerissen wieder. Andererseits vermag es Metz auch vor diesem Hintergrund, die Schönheit der Welt und zwischenmenschlicher Gefühle zu sehen und diese in farbstarken, zeitgemäßen Aquarellen und in Acrylgemälden auszudrücken. 

Die Werke von Arthur Metz sind käuflich zu erwerben.